21.03.2017
Kategorie: Spiele

Überraschender Achtungserfolg; Die Grasswiler Ice Tigers steigen in die Gruppe C auf!


AUFSTIEG!!!!

Das lange ersehnte Spiel kam in grossen Schritten näher. Nach dem Gewinn des Finales der Gruppe D wartete nun das Highlight der Saison auf uns. Ein Auf-/Abstiegsspiel...

Es handelt sich um eine Premiere für die Tiger. Aber von Premieren hatten wir ja in dieser Saison schon einige für die Club-Historie zu verzeichnen.  Die Ice Tigers wollten den Schwung der erfolgreichen Playoff`s natürlich sogleich mitnehmen. Dies aber im Wissen, dass ein starker Gegner, die Emmen Pikes aus obliegender Liga, etwas dagegen einzuwenden hatten. Jeder musste nochmals sein bestes Eishockey auspacken...

 

"In this jersey, I promise to play for the logo on the front, not the name on the back."

Sidney Crosby

 

Nun die Ice Tigers starteten als Unterklassiger als Gast. Somit konnten wir uns aber auch voll und ganz auf das Spiel konzentrieren und es blieb dem Gastgeber vorbehalten die Matchuhr zu bedienen.

Hoch konzentriert und motiviert bis in die Haarspitzen brannte ein jeder der Tiger auf seinen Einsatz. Wir wollten dem Oberklassigen das Hockey-Leben so schwer als möglich gestalten. Das Spiel startete turbulent. Die Ice Tigers versuchten sogleich Druck aufzubauen. Und zu unserem Erstaunen lies uns der Gegner in diesem ersten Spielabschnitt auch gewähren. Wir konnten dem Spiel unseren Stempel aufdrücken und blieben mehrheitlich im Scheibenbesitz. Die Emmen Pikes suchten den Erfolg mit vereinzelten Vorstössen. Diese konnten durch unsere Defensive aber grösstenteils kontrolliert werden. Nach einigen erfolglosen Angriffen der Ice Tigers gelang schliesslich der erste Treffer. Der Gast lag hier also tatsächlich in Front. Zudem konnten Statistiker hier auch die höheren Spielanteile verzeichnen. Das erste Drittel ging mit diesem knappen Vorsprung in die Pause. Ein trügerisches Resultat. Trotz der grösseren Anzahl Abschlüsse war der Ausgang dieses Spieles ungewiss. Denn ein jeder weiss wie schnell es im Eishockey gehen kann.

In der Pause wurde nochmals jedem Bewusst vor Augen geführt, dass es 100 % Einsatz, bis zu allerletzten Spiel-Sekunde braucht.  Die Konzentration sollte zu keinem Zeitpunkt dieses Spiels nachlassen. Dies versuchten wir sogleich in den nächsten 2 x 18 Minuten umzusetzen. Erneut starteten wir druckvoll. Wir versuchten dort anzuhängen wo wir vor der Pause aufgehört haben. Und prompt gelangen uns erneut famose Angriffe. Diese endeten vorerst jeweils beim Torwart oder neben dem begehrt zappelnden Netz. Unsere Angriffsbemühungen wurden nun aber vermehrt durch schnelle Gegenstösse unterbrochen. Doch auch auf der unseren Seite konnte wir uns schadlos halten.

Nach einigen Minuten war aber der Bann gebrochen. Die Icetigers konnten einen weiteren Treffer Markieren. Das Motto war aber „Nicht nachlassen...“ und so strebten wir weiter nach dem Torerfolg. Die zahlreichen Fans trieben uns an und trug uns so zu weitere 2 Treffern. Beim eigenen Tor konnten wir uns weiterhin mit Händen und Füssen gegen einen Anschlusstreffer zur Wehr setzen. Zur Not sogar mit einer Helm-Kopfabwehr! Selbstredend hiess dies, das die Pikes nun vermehrt in der Tiger-Defensivzone auftauchten. Aber je länger wir diesen Anschlusstreffer zu verhindern wussten, um so mehr musste der Gastgeber das Spiel öffnen. Im letzten Spielabschnitt bildete sich lange eine Patt-Situation. Die Pikes lösten nochmals die letzten Energiereserven und forcierten die Angriffsbemühungen. Die Ice Tigers Ihrerseits versuchten erneut das druckvolle Spiel der ersten 2 Drittel beizubehalten. Und dies war erfolgreich. Zwei weitere Treffer führten so zum vorentscheidenden 0 zu 6 Vorsprung.  Nun den... nach und nach wurde uns bewusst, dass wir heute an diesem Sonntag-Morgen tatsächlich die grosse Überraschung realisieren könnten und auf dem besten Weg waren den Favoriten der Gruppe C zu bezwingen.

Die Sekunden zerrannen und kurz vor Schluss durften wir ein weiteres Mal in numerischer Überzahl antreten. Nun ereignete sich der einzige kleine Wehrmutstropfen, den wir kassierten 45 Sekunden vor Spielende noch den Pikes-Ehrentreffer. Doch dieser war letztendlich auch verdient und zudem herrlich erspielt. Die Schlusssekunden zerflogen...

Ein intensives und umkämpftes Spiel forderte seinen Tribut, ...Schluss... Aus.... Ende... Jubel „hüben“ und natürlich hängende Köpfe „drüben“.

Grosser Jubel brandete durch die Burgdorfer Localnetarena. Die Grasswiler Ice Tigers konnten den Oberklassigen besiegen und dürfen in der Saison 2017/18 somit in der Gruppe C antreten. Zusammen mit unseren tollen Fans durften wir den Sieg feiern.

Heute konnten wir die Punkte auf unsere Seite ziehen. Dies ist Eishockey und ein jedes Spiel bleibt spannend und schreibt seine eigene Geschichte.

Die Ice Tigers möchten sich hier auch beim herzlich heutigen Gegner den Emmen Pikes für den fairen und intensiven Relegationsmatch bedanken.

Ich bin mir sicher, dass die Pikes schon bald wieder bei der Gruppe C anklopfen werden. 


Und für die Ice Tigers heisst dies zugleich, dass wir wiederum unser Bestes geben müssen um diesem Duell ausweichen zu können. Denn in der Gruppe C weht natürlich auch ein neuer und intensiverer Wind. Aber nun geniessen wir vorerst die wärmeren Monate.

Die Grasswiler Ice Tigers bedanken sich bei all unseren Fans, Freunden und Sponsoren, für die zahlreiche Unterstützung auf und neben dem Eis. Ohne Euch wäre es nicht möglich dieses tolle Hobby betreiben zu können. Besonders herzlich möchten wir uns aber auch bei unseren Familien und Partnern bedanken, welche uns stets unterstützen und nach den intensiven Spielen jeweils wieder pflegen. „Merci viu Mau“

 

PS; Leider kann ich Euch aus Datenschutztechnischen Gründen keine Impressionen aus der Garderobe schildern, geschweige den Bilder der Aufstiegsfeier zeigen. Diese sind durch mich per Copyright geschützt und bleiben unter Verschluss der Technischen Kommission J

 

21.03.2017, SoSt


12th Slapshot-Party Grasswil
21. April 2018 - 22. April 2018 20:30 - 03:30

Gratiseintritt bis 21.00 Uhr!!
Helferessen Slapshot-Party
11. Mai 2018 18:30 - 23:59

April
Mo Di Mi Do Fr Sa So
13 26 27 28 29 30 31 1
14 2 3 4 5 6 7 8
15 9 10 11 12 13 14 15
16 16 17 18 19 20 21 22
17 23 24 25 26 27 28 29
18 30 1 2 3 4 5 6