13.02.2017
Kategorie: Spiele

Niederlage im Spitzenspiel


An diesem Sonntag waren die Tiger beim Leader nach Verlustpunkten zu Gast. Ein wichtiges Spiel für beide Teams. Mit einem Sieg konnte der Gastgeber fast uneinholbar davonziehen. Dagegen hatten wir Tiger natürlich etwas. Zumal wir uns für die Niederlage gegen die Panthers rehabilitieren wollten.

Es bot sich dem Zuschauer also eine interessante Affiche.

 

Das Spiel startete spannend. Sogleich waren beide Teams bemüht den Gegner unter Druck zu setzen.  Die Kerzers-Boys agierten wiederum aus einer sehr soliden Verteidigung heraus. Um das Tor herum liesen sie nicht viel zu. Zudem gestalteten sie das Eindringen in Ihr Drittel als äusserst schwierig.  Immer wieder blieben die Bemühungen der Grasswiler, resp. der Puck, beim  Gegner hängen. Die Abschlüsse kamen aber waren wenig zwingend.

Kerzers ihrerseits agierte mit blitzschnellen Konterangriffen. In der 8 Minute führte ein solcher zum Erfolg.  Ein Spieler umkurvte Freund und Feind und zog schliesslich aus dem Bogen doch noch vor das Tor. Der Abschluss fand den Weg in die weitere Torecke und so stand es alsbald 1 zu 0 für den Gastgeber.

 

Das Spiel gestaltete sich weiter spannend. Ein richtiges „auf und ab“, wobei sicherlich der Gastgeber weiterhin die leicht gefährlicheren Abschlüsse verzeichnen konnte.

Auf Seiten Ice Tigers war es wie verhext. Wir waren immer sehr nahe dran und konnten auch Druck erzeugen. Im Abschluss wollte einfach nicht viel gelingen. Immer wieder versprang die Hartgummischeibe oder konnte im letzten Augenblick noch vom Gegner abgelenkt werden. Schliesslich kamen beidseits auch die ersten Strafen. Diese führten jedoch vorerst zu keinem Torerfolg.

 Im zweiten Drittel ging es im selben Takt weiter Die Icetigers weiterhin um den Ausgleich bemüht und die hervorragend organisierten Kerzers`er mit brandgefährlichen Gegenangriffen. Ein wahrlich spannendes Spiel mit vielen Torszenen.

Mitte Spiel kam es schliesslich zu so etwas wie der Vorentscheidung. Dies auf kuriose Art und Weise. Den Icetigers bot sich die Chance zum Überzahlspiel. Ein langer Befreiungsschlag der Gastgeber schien durch Kerzers noch erreichbar, wesshalb sich unser Torhüter entschloss den Puck neben dem Tor zu blockieren. Es ertönte ein Pfiff und eine 2-Minuten Strafe wurde umgehend ausgesprochen. Fast niemand wusste dies, aber gemäss Regelwerk ist es dem Keeper untersagt die Scheibe hinter der Grundlinie zu blockieren. Nun den... „Unwissen schützt vor Strafe nicht!“

Und wieder waren die Icetigers kurzzeitig verunsichert. Die Jungs von Kerzers wussten die eiskalt auszunützen und erzielten mit einer herrlichen Kombination den vorentscheidenden zweitern Treffer.

In der zweiten Pause wollten wir uns nochmals sammeln und reorganisieren. Voller Elan und motiviert starteten wir in den letzten Abschnitt. Und wieder entwickelte sich eine Startphase auf Messers schneide. Nach einer kurzzeitigen Druckwelle der Gastgeber boten sich auch uns wieder einige Torchancen.  Doch plötzlich häuften sich die Strafen reihenweise.  In einem eigentlich sehr fair geführten Spiel kam es so zu zahlreichen Unterbrüchen. Der Spielfluss und die Bemühungen der Ice Tigers wurde so jähe gebremst. Aufgrund der zerrinnenden Zeit öffneten wir nun unsere Spielweise und suchten vehement die Offensive. Dies führte natürlich zu Räumen und Platz für Gegenstösse. Die Boys von Kerzers konnten bei Ihren nun zahlreichen Anläufen zwei weitere Treffer erzielen. Die Entscheidung war so mit gefallen. Denn Ice Tigers sollte aber schliesslich doch noch der verdiente Treffer gelingen. Zwei Minuten vor Schluss blieb es aber bei dieser Resultatkosmetik.

 Als Fazit kann gesagt werden, dass sich die Gäste heute beim Leader tapfer zur Wehr setzten. Leider gelang es uns nicht die uns gebotenen Chancen zu verwerten und so genügend Druck auf Kerzers ausüben zu können. 

Trotz des endgültigen Resultates auf der Tafel, kann aber gesagt werden, dass sich das Spiel lange relativ ausgeglichen gestaltete und das Prädikat Spitzenspiel sicherlich angebracht war.  Getrübt wurde diese Aussage ein wenig durch die Hohe Anzahl strafen, wobei beidseits auch nicht jede hätte ausgesprochen werden müssen. Denn die Spielweise war sehr fair.

Die Boys von Kerzers mussten für Ihren Sieg ebenfalls zäh kämpfen. Aufgrund der höheren Anzahl Abschlüsse und deren Gefährlichkeit  gingen die Gastgeber aber verdient als Sieger vom Feld und stehen nun mit einem Bein vor dem Aufstieg.

Die beiden Spiele gegen die Boys von Kerzers waren sicherlich ein Highlight in dieser Saison. Spannend, fair und umkämpft. Wir gratulieren zum Sieg und werden alles dafür geben Euch in einem möglichen Playoff wieder zu treffen.

 

13.02.2017, SoSt

 

 


Helferessen Slapshot-Party
11. Mai 2018 18:30 - 23:59

April
Mo Di Mi Do Fr Sa So
13 26 27 28 29 30 31 1
14 2 3 4 5 6 7 8
15 9 10 11 12 13 14 15
16 16 17 18 19 20 21 22
17 23 24 25 26 27 28 29
18 30 1 2 3 4 5 6